Die ArbeitsGemeinschaft BeckenBodenGesundheit stellt sich vor

Diese  Arbeitsgemeinschaft ist noch jung, so wie der Tätigkeitsbereich der Urogynäkologie.  Diese Begrifflichkeit lässt schon vermuten, die Fachbereiche Urologie und Gynäkologie bilden Gemeinsamkeiten. Ist die Gynäkologie für die Frauenheilkunde ausgewiesen, so ist die Urologie für den Harntrakt von Frau und Mann und für das Genitale des Mannes zuständig. Der Beckenboden und die Funktion mit den dort positionierten Organen ist komplex und so auch die Zuständigkeiten der Fachgebiete.

 dieses Foto zeigt einen Bachlauf

Proktologen, Gynäkologen, Urologen, spezialisierte Physiotherapeuten, Psychotherapeuten, Geriater, Hebammen, Ernährungswissenschaftler bearbeiten diese Thematik bei Kindern, Frauen und Männern.

Die Patienten Klein wie Groß sind oft in Not und Verzweiflung, wenn selbstverständliche Funktionen des Körpers unkontrollierbar werden.

Aus dieser Problemstellung heraus ist im August 2010 ein Qualitätszirkel in Bonn gegründet worden. Hier tauschen Fachkollegen aus o.g. Fachbereichen ihr Wissen aus, diskutieren Patientenfälle und werden durch Fachvorträge aus nah und fern durch aktuelles Wissen angeregt.

In Bonn fand erstmalig 2012 die WeltKontinenzWoche  statt, die vom QZ-AG-BBG veranstaltet wurde. Die Resonanz auf den Ärzte und Patiententag war großartig und der Generalanzeiger Bonn hat durch seine Telefonaktion zu diesem Thema ein Stück Enttabuisierung möglich gemacht.

Nun hat sich 2014 aus den Aktivitäten heraus  die ArbeitsGemeinschaft BeckenBodenGesundheit (AG-BBG) e.V. gegründet. Der Qualitätszirkel steht weiterhin allen Fachdisziplinen offen.

Die Arbeitsgemeinschaft unterstützt die unentbehrliche Kooperation und den Austausch unter den Fachdisziplinen.  Ein Netzwerk von Therapeuten soll weiter wachsen, damit die Patienten in Bonn und Umgebung ihren Ansprechpartner aufsuchen und die Therapeuten gemeinsam Problemfälle lösen können.

Satzung

Die aktuelle Satzung der ArbeitsGemeinschaft BeckenBodenGesundheit e.V. können Sie sich hier als PDF-Datei herunterladen.

Werden Sie Mitglied, ob aktiv oder passiv! Unterstützen Sie die AG-BBG

Menschen mit Harn- u./o. Stuhlinkontinenz, Enuresis, Themen wie Beckenboden und Sexualität und auch der Komplex Krebs-Sexualität-Beckenboden lassen sich gemeinschaftlich viel besser  auf einen Weg bringen.

Laden Sie sich hier den Mitgliedsantrag als PDF-Datei herunter ...